Oecotrophologie
Sie befinden sich hier:  HS Fulda » FB:Oe » Über uns » ProfessorInnen » Prof. Dr. Kathrin Kohlenber...
Prof. Dr. Kathrin Kohlenberg-Müller

Ernährungsphysiologie - Humanernährung - Ernährung in Prävention und bei Erkrankungen

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

Lehre:

  • Ernährungsphysiologie, Humanernährung, Ernährung in Prävention und bei Erkrankungen, Nutrition: Health/Disease Relationship 
  • Projekt WEGA (Wissen, Ernährung, Gesundheit, Aktion)
  • Gastdozentin:
    • Warsaw Agricultural University SGGW, Faculty of Human Nutrition and Consumer Sciences, Warschau, Polen;
    • Espoo-Vantaa Institute of Technology EVTEK, Finland;
    • The Robert Gordon University Aberdeen, School of Food and Consumer Studies, Scotland

Forschung:

  • Evaluation von Adipositas-Programmen
  • Polymorphismus der alkoholabbauenden Enzymsysteme und Umgang mit Alkohol
  • Pharmakokinetik des Alkohols
  • Mangelernährung bei Klinikpatienten
  • Calcium-Haushalt unter lactovegetabiler und veganer Kostform

Mitgliedschaften und Ehrenämter

  • European Society for Biomedical Research on Alcoholism (ESBRA)
  • International Society for Biomedical Research on Alcoholism (ISBRA)
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE)
  • Vorstand des DGE Beirates Sektion Hessen – Deutsche Gesellschaft für Ernährung
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM)
  • Deutsche Gesellschaft für Public Health (DGPH)
  • Interdisziplinäres Zentrum für Suchtforschung an der Universität Würzburg (IZSW)

Sonstiges

  • Auszeichnung mit dem Hans Adolf Krebs-Preis 1991

kathrin.kohlenberg-mueller@hs-fulda.de
 fon 0661 9640-378
 fax 0661 9640-399
Gebäude A, Raum 210