Sie befinden sich hier:  HS Fulda » Unsere Hochschule » Gleichstellung & Diversität » AkteurInnen
Gleichstellungskommission

Die Gleichstellungskommission ist ein Gremium des Präsidiums mit den folgenden Aufgaben:

 

  • Aktive (Weiter-) Entwicklung des Gleichstellungskonzeptes, des Frauenförderplans und der Zertifizierungen (z. B. TOTAL E-QUALITY) und Begleitung der Umsetzung. Gleiches gilt für gleichstellungsrelevante Zielsetzungen und Inhalte weiterer zentraler Dokumente, wie im Leitbild, in der Entwicklungsplanung und in den Zielvereinbarungen. Bei Bedarf werden Maßnahmen entwickelt und Entscheidungsvorlagen erarbeitet. 
  • Informationsaustausch zwischen den Mitgliedern der Gleichstellungskommission über die innerhalb der HFD stattfindenden Gleichstellungsaktivitäten und Informationsübermittlung an die unterschiedlichen Organisationseinheiten, wie Fachbereiche, Zentralverwaltung, Präsidium und erweitertes Präsidium, Senatslisten und Hochschulrat.
  • Koordination der Aktivitäten der Gleichstellungsarbeit an der HFD. Mitglieder der GleiKo stimmen sich unter Berücksichtigung der Strategie und Ziele inhaltlich und zeitlich aufeinander ab. Die operativen Tätigkeiten der Gleichstellungsarbeit an der HFD tragen zur Erreichung der strategischen Ziele und externen Vorgaben bei. 
  • Auswertung der Ergebnisse externer Rankings (z. B. CEWS, GWK) und deren Bedeutung und Konsequenzen für die Hochschule Fulda bewerten.  Bei Bedarf werden auf der Grundlage der Rankings Maßnahmen bzw. Entscheidungsvorlagen generiert.

 

 

(Auszug aus der Beschlussfassung: Dezember 2011)

 

Kommissionsvorsitzende: Prof. Dr. Kathrin Becker-Schwarze

 

 

zurück