Sie befinden sich hier:  HS Fulda » Forschung & Transfer » Promotionsförderung » Netzwerke

Netzwerke

Die Promotionsförderung der Hochschule Fulda ist vernetzt mit:

AG "Promotion" der Professorinnen und Professoren der HS Fulda
 In dieser Arbeitsgruppe treffen sich Professorinnen und Professoren der Hochschule Fulda, die Promotionen betreuen, mit der Vizepräsidentin und der Promotionsbeauftragten der Hochschule Fulda zum Austausch über die kooperativen Promotionen und deren Betreuung. Dies ist auch ein wichtiges Gremium, um die Bedarfe der "Promotionsbasis" zu ermitteln und in die Planungen der Hochschule einfließen zu lassen. Wenn Sie als Professorin / Professor der Hochschule Fulda Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie sich bitte bei der Katja Richter, Mail: katja.richter[at]verw.hs-fulda.de

 

Young Academics Network (YAN). Das YAN ist ein Netzwerk von Promovierenden und forschenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Interesse an einer Promotion an der Hochschule Fulda. Das Young Academics Network pflegt einen forschungsbezogenen Austausch und vertritt seine Interessen an der Hochschule und in der Öffentlichkeit. Das YAN ist offen für Interessierte aller Fachbereiche, die Treffen finden monatlich statt, Neue sind sehr willkommen.
www.yan-fulda.de/ 

 

Arbeitsgruppe der Promotionsbeauftragten der hessischen Fachhochschulen Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der fünf hessischen Fachhochschulen, die im Bereich der Promotionsförderung arbeiten, treffen sich regelmäßig zu: - Informationsaustausch - Diskussionsforum - Koordinierung von Maßnahmen.

Bundesweite AG "Wissenschaftlicher Nachwuchs und Promotionsberatung" der Forschungs- und Technologiereferent(inn)en
Dies ist eine Untergruppe im Zusammenschluss der Forschungs- und Technologiereferent(inn)en von Universitäten und Fachhochschulen. In diesem Gremium geht es vor allem um den Informationsaustausch zur Promovierenden Ausbildung & kooperative Promotionen mit Universitäten und die Qualitätssicherung, sowie die Weiterbildung zu Promotionen an Fachhochschulen.
www.forschungsreferenten.de
 

Konferenz Hessischer Fachhochschulpräsidien 
In der Konferenz der Hessischen Fachhochschulpräsidien (KHF) treffen sich die Leitungen der hessischen staatlichen Fachhochschulen regelmäßig mindestens zweimal im Jahr. Hier findet auch ein Austausch über Erfahrungen mit kooperativen Promotionen statt.

Hochschulrektorenkonferenz  
In der Gruppe der Fachhochschulen der bundesweiten Hochschulrektorenkonferenz (HRK) treffen sich die Präsidien, um sich u.a. über ihre Erfahrungen mit kooperativen Promotionen aus zu tauschen und bundesweite Maßnahmen zu koordinieren. 
 http://www.hrk.de/ 

European University Association
Die European University Association (EUA) ist der größte Verband europäischer Hochschulen. Die EUA hat rund 850 Mitglieder aus 47 Ländern des Europäischen Hochschulraumes. Sie hat ihren Sitz in Brüssel. Ihre Haupttätigkeiten sind die Einflussnahme im Bologna-Prozess und die Veranstaltung von Konferenzen, Workshops und Seminaren.
2008 wurde die Hochschule fulda als erste deutsche Fachhochschule in die EUA aufgenommen.
 http://www.eua.be 

Der EUA Council for Doctoral Education (CDE) trägt durch die Organisation von Konferenzen, Seminare und andere Veranstaltungen zur Entwicklung und Verbesserung der Doktorandenausbildung in Bildung und Forschung in Europa bei.
 http://www.eua.be/cde/Home.aspx