Sie befinden sich hier:  HS Fulda » Unsere Hochschule » Gleichstellung & Diversität » Aktuelles
10.12.2014

Promotionsförderung im MINT-Bereich aus Mitteln der Frauenförderung 

Die Hochschule Fulda will Akademikerinnen im MINT-Bereich beim Einstieg in eine wissenschaftliche Karriere unterstützen und beabsichtigt daher, aus Frauenfördermitteln zwei halbe Promotionsstellen für drei Jahre mitzufinanzieren. 

Antragsberechtigt sind die Dekanate der Fachbereiche Angewandte Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Lebensmitteltechnologie sowie Oecotrophologie. Einzureichen ist dabei ein Fachbereichsfrauenförderkonzept, welches zukunftsorientierte Angaben zur Gewinnung und Einbindung junger Studentinnen bis hin zur Professur enthält. Ende Januar 2015 entscheidet die Gleichstellungskommission in Abstimmung mit dem Präsidium auf Grundlage der eingereichten Anträge, welche Fachbereiche gefördert werden. Die erste Ausschüttung der Mittel ist ab Sommersemester 2015 geplant. Das Stellenbesetzungsverfahren wird von den geförderten Fachbereichen veranlasst.

Bei Rückfragen: Birgit Hohmann, Leitung Gleichstellungsbüro, birgit.hohmann@bitte-loeschen.verw.hs-fulda.de 

 

zurück