Aufbauseminar - Kommunikative Kompetenzen

Referent: Roland Astheimer

Hr. Astheimer ist Führungskräftetrainer und Coach mit systemischem Hintergrund, er leitet die Funktion „Organisational Development“ bei der Daimler AG, Mercedes-Benz, Werk Kassel.

Datum: Samstag den 30.05.15, 09:30 – 17:00 Uhr, 

Freitag den 05.06.15, 13:30 – 17:30 Uhr

 
 

Kommunikation in Stress- oder Konfliktsituationen

 

Die Art und Weise, in der wir uns insbesondere in Situationen mit erhöhtem Stresspotential kommunikativ bewegen, ist oft suboptimal.

Geprägt von unserem erlernten Kommunikations- und Stressverhalten fallen wir gerade hier oft in typische Grundmuster zurück und verlieren leicht die Fähigkeit, flexibel und damit situations- und personenadäquat zu agieren.

Wir fühlen uns schnell hilflos der Situation und ihren Anforderungen ausgeliefert und verlieren den Kontakt zu unseren Ressourcen.

In diesem Seminar wollen wir uns entlang typischer Situationen mit Stresspotential wie

  • Vorträgen vor größeren Gruppen

  • Bewerbungssituationen 

  • Konfliktgesprächen

  • Verhandlungssituationen

     

mit unseren typischen Einstellungs- und Verhaltensmustern und den Möglichkeiten, diese zu variieren und zu optimieren, beschäftigen.

      Aspekte sind:
    • Wie konstruieren wir subjektive Wirklichkeit? 

    • Wie prägt meine Einstellung meine Wahrnehmung, mein Denken, Fühlen und Verhalten?

    • Unser interner Dialog, unser internes Team (Der Film im Kopf)

    • Welche typischen kommunikativen Stolpersteine gibt es und wie kann ich diese umgehen?

    • Welches sind meine typischen Stress-Ticker

    • Wie unterscheidet sich ein Problem von einem Konflikt

    • Welche typischen Konfliktlösungsmechanismen gibt es

    • Wie reagiere ich typischerweise auf Stress und wie kann ich alternativ agieren

       

    Im Seminar werden wir uns, eng an der Gruppe orientiert, in einem Mix von Theorie-Inputs und praktischen Übungen, eingehend mit dem Thema beschäftigen. Sie werden dabei in unterschiedliche Rollen schlüpfen und aus den jeweiligen Perspektiven heraus ihre Lern-erfahrungen mit der gesamten Gruppe reflektieren.

    Ziel ist, Sie in einer grundsätzlichen Art in Ihren Fähigkeiten mit stressinduzierten Situationen umzugehen zu stärken und mit Ihren Ressourcen in Kontakt zu bringen. 

    Es wird vorausgesetzt, dass Sie zur aktiven Mitarbeit in den verschiedenen Rollen und zum Geben und Nehmen von persönlichem Feedback bereit sind. 

    Die Teilnahme am Grundkurs oder vergleichbare Kenntnisse werden ebenfalls vorausgesetzt.

     

    Lernziele:

    Im Anschluss an das Seminar:

    • Kennen Sie in einer erweiterten Form die psychologischen Grundlagen der Kommunikation und der internen Konstruktion von Wirklichkeiten

    • Können Sie die Modelle der Transaktionsanalyse, der themenzentrierten Interaktion, des NLP u.a.m. konkret auf stressinduzierte Situationen anwenden

    • Haben Sie Ihr systemisch-, kybernetisches Grundverständnis erweitert

    • Sind Ihnen die Grundmuster konfliktärer Kommunikation vertraut

    • Haben Sie an Fallbeispielen in konkreten Situationen ihr Verhalten reflektiert und weiterentwickelt

    • Haben Sie gelernt, ihr „Schwächen“ in „Stärken“ umzudeuten (Reframing)

    • Ist Ihre Sicherheit und Ihr Selbstvertrauen gestärkt 

       

    Anmeldung Aufbauseminar - Kommunikative Kompetenzen 30. Mai & 5. Juni 2015

    Hiermit melde ich mich verbindlich zum Aufbauseminar - Kommunikative Kompetenzen
    an
    Da die Hochschule Drittmittel zur Verbesserung der Studienbedingungen einwerben konnte, können wir die Teilnahme an diesem Workshop kostenlos anbieten.
    Uns liegt daher viel daran, dass möglichst alle Plätze auch von Studierenden genutzt werden können.
    Daher bitten wir Dich um diese Selbstverpflichtung: