Sie befinden sich hier:  HS Fulda » Forschung & Transfer » Weiterbildung » Angebote
Weiterbildung an der Hochschule Fulda

Weiterbildungsseminar Rechtliche Grundlagen in der Sozialen Arbeit

Zweitägige Einführung in die Systematik und die Strukturen des (Bürgerlichen) Rechts:

Vom Allgemeinen Teil des Bürgerlichen Gesetzbuchs bis hin zur Forderungsprüfung

Praktikerinnen und Praktiker der Sozialen Arbeit, insbesondere im Bereich der Schuldnerberatung, stellen nahezu täglich fest, dass das Bürgerliche Recht im Rahmen ihrer Tätigkeit eine bedeutende Rolle für ihr Klientel und damit auch für dessen Beratung spielt. Relevante Bereiche sind das Kauf-, Miet- und Arbeitsrecht, aber auch das Darlehnsrecht und Verbraucherschutzfragen. Um qualitativ gut beraten und unterstützen zu können, benötigen Berater Orientierungs- und Handlungswissen in den relevanten Teilen des Allgemeinen Teils des Bürgerlichen Gesetzbuchs und in Teilen des Schuldrechts.

In diesem Weiterbildungsseminar wird die Systematik des Bürgerlichen Rechts soweit gemeinsam erarbeitet, dass der Grundstein für einen sicheren Umgang damit gelegt wird. Neben der Frage "Wie finde ich die passende Norm?", wird das Schuld-, insbesondere das Vertragsrecht, beleuchtet, so dass schließlich u. a. eine Forderungsprüfung gelingt.

Inhalte

  • Die Systematik des deutschen Rechts (z.B. Abgrenzung öffentliches Recht / Zivilrecht)
  • Der Allgemeine Teil des Bürgerlichen Gesetzbuchs, insbesondere gewillkürte und gesetzliche Stellvertretung, Geschäftsfähigkeit, Willenserklärung
  • Der Besondere Teil des Bürgerlichen Gesetzbuchs, exemplarisch am Bereich des Kaufrechts
  • Einführung in das Miet- und Arbeitsrecht
  • Verbraucherschutzrechte
  • Rechtsdurchsetzung

Die inhaltliche Schwerpunktsetzung erfolgt je nach Zusammensetzung der Gruppe und dem Vorwissen der Teilnehmenden.

Zielgruppe

Die Weiterbildung wendet sich an Praktikerinnen und Praktiker in der Sozialen Arbeit, die ihre Basiskenntnisse des Bürgerlichen Rechts auffrischen und einen systematischen Zugang zum Bürgerlichen Gesetzbuch aufbauen möchten. Sie eignet sich insbesondere für Fachkräfte in allen Berufsfeldern der Sozialen Arbeit, in denen sich Schnittstellen zu Schuldnerberatung ergeben, wie zum Beispiel in der allgemeinen Sozialberatung, in der Berufshilfe oder in der Drogen- und Suchthilfe.

Einsteigern in das Berufsfeld Schuldnerberatung mit geringen Kenntnissen im Recht, insbesondere in den relevanten Bereichen des Zivilrechts, wird dieses Seminar als Vorbereitung für die erfolgreiche Teilnahme am Weiterbildungs-Studienprogramm Schuldnerberatung empfohlen.

Seminarleitung

Prof. Dr. Sabine Pfeffer, Juristin. Studiendekanin des Fachbereichs Sozialwesen und wissenschaftliche Leiterin der Weiterbildung Schuldner-beratung. 

Termine, Kosten, Anmeldung

Termin 2017: 

in Planung

Anmeldefrist: in Planung

Teilnahmegebühr: 

235,00 € inklusive Seminarunterlagen und Pausengetränken

Hier können Sie das Anmeldeformular folgt herunterladen.

Kontakt und Information

Für Ihre Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an das
Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Hochschule Fulda.

Tel.: 0661 9640 - 7413
Fax: 0661 9640 - 7419

E-Mail: weiterbildung (at) hs-fulda.de